Darf sich ein Computer selbst neustarten?

Geschrieben am 30.06.2009

Ein unscheinbarer Hinweis verborgen hinter anderen Fenstern kündigt bei Windows Vista an, dass sich der Rechner in 5 Minuten neu starten wird. Vorausgegangen ist z.B. das automatische Herunterladen von Aktualisierungen aus dem Internet. Die Zeit zählt runter und ohne eine Einwilligung des Nutzenden abzuwarten startet sich schließlich der Rechner neu. So ist das frisch installierte Windows Vista konfiguriert – sozusagen als „Werkeinstellung“.

Schon oft ist es mir passiert, dass dieses Hinweisfenster von anderen Fenstern verdeckt war: z.B. bei einer Skype-Sitzung oder einer Präsentation. Dann kommt es vor, dass der Rechner plötzlich und unvorhergesehen eine Neustart durchführt. Bestimmt kann man dieses Verhalten in den Einstellungen umkehren (ich habe die Einstellung zwar noch nicht gefunden, möchte aber Microsoft nicht unterstellen, sie nicht vorgesehen). Ich halte aber diese Voreinstellung dennoch für eine unmenschliche Konfiguration von Windows Vista. Man könnte es fast schon als einen Bug bezeichnen. Der Neustart eines Desktop-Rechners sollte immer durch eine Aktivität des Nutzenden bestätigt werden.

Danke an Jörg Grünauer für den Screenshot. Andernfalls hätte ich dieses Hinweisfenster wohl nie bloggen können – man sieht es ja nicht!

comments powered by Disqus